Willst du nach Santiago geh'n

 

                                                       Willst du nach Santiago geh'n

 

  [Text: Unrsula Nink (1999), Strophe 1 und 4 abgeändert © Maximilian Bogner (2006)

  Mel:: Ursula Nink nach "Wer das Elend bauen will"]

 

                         

 

1. Willst du nach Santiago ge'hn

durch Frankreich bis nach Spanien zieh'n,

wohl auf Sanct Jakobs Wegen.

Zieh dir gute Schuhe an,

den Hut bei Sonn und Regen.

 

2. Schluss mit jedem bösen Streit,

bedenke, du bist lange Zeit

wohl auf Sankt Jakobs Wegen!

Geh' zu deinem Pfarrer hin

und bitte um den Segen.

 

3. Fällt der Abschied dir auch schwer,

vom Vater und der Mutter hier,

von allen lieben Leuten,

nimm den Rucksack und den Stab,

der Herr wird dich begleiten!

 

4. Morgens früh in Köln am Rhein,

im Dom an dem Drei-Königsschrein,

da soll dein Weg beginnen.

Fröhlich und mit festen Schritt

lass dieses Lied erklingen.

 

  [Text abgeändert für Südbayern: Maximilian Bogner]

 

1. Willst du nach Santiago ge'hn

durch Bayern, Schweiz und Frankreich hin,

wohl auf Sankt Jakobs Wegen.

Zieh dir gute Schuhe an,

den Hut bei Sonn und Regen.

 

4. Frühe in Passau am Inn,

oder in der Gnadenkapell

zu Altötting sollst beginnen

Fröhlich und mit festen Schritt

lass dein Loblied erklingen.

    

  retour à Q.Culture musique

  home

                                                                       14/09/2012

delhommeb at wanadoo.fr