Sankt Jakobus, komm, wir gehen

 

     Sankt Jakobus, komm, wir gehen : Pfullinger Jakobuslied II

[Text: Dichterin Silja Walter, gewidmet der Pfullendorfer Jakobusgemeinde zum Jahr 2000, Melodie:Dina Trost]

 

                   

 

Sankt Jakobus, komm wir gehen,

Gott zu sehen, Gott zu finden.

Und mit Seinen Schöpfungsdingen:

Engeln, Sternen, Welt und Winden,

unser Loblied singen.

 

Geh mit uns, dass den wahren

Gott erfahren, ihn erkennen.

Hilf, dass unsere Last und Plagen

wir gemeinsam tragen können,

ohne Streit und Klagen.

 

Du im Himmel, wir auf Erden,

Weggefährten, nicht zu trennen.

Lass uns, die wir ziehn und wandern,

als Gemeinschaft uns erkennen.

Eines hilft dem Andern.

 

Heil'ger Sinn im Pilgerzeichen

darf nicht weichen, nicht veralten.

Lass verstehen ihn und wissen:

Perle ruht in Muschelfalten,

die wir kaufen müssen.

       

            retour à Q.Culture musique

                                                                       20/07/2007

delhommeb at wanadoo.fr