Jakobus, dich zu preisen  

 

                                                          Pflochbacher Jakobuslied

                                                           Jakobus, dich zu preisen

 

  [Text: Dr. Joachim Korbacher, Mel: Waldemar Hauck]

 

                 

 

1. Jakobus dich zu preisen,

den Gott so hoch erhob,

sind wir mit Jubelweisen

vereint zu diesem Lob.

Apostel bei den Juden

der Stadt Jerusalem,

sei Führer allen Guten

zum Glauben an den Herrn.

 

2. Der Vater Zebedäus,

die Mutter Salome

erzogen dich für Jesus,

als Fischer an dem See.

Johannes war dein Bruder,

er führte dich zum Herrn.

Da ließest du die Ruder

und deine Eltern gern.

 

3. Wenn oft dein Auge glühte

von unbeherrschtem Zorn,

hieß Jesus dich voll Güte

und Tadel "Donnersohn".

Du litttest bis zum Ende

an deinem Temperament.

Heb' auch für uns die Hände,

wenn Leidenschaft entbrennt.

 

4. Mit Petrus und Johannes

ward dir zu schau'n gewährt.

Auf Tabor voll des Glanzes

den Meister ganz verklärt

und seine Angst und Leiden

am Ölberg anzuseh'n.

Du durftest vor den Beiden

schon in sein Reich eingeh'n.

 

5. Einst schicktest du die Mutter

zu Christus bittend vor,

er möge deinem Bruder

und dir im Himmelschor

zur Rechten und zur Linken

anweisen einen Thron.

"Könnt ihr den Kelch auch trinken?"

antwortet Gottes Sohn.

 

6. "Wir können's", sprachst du mutig

und Christus nahm es enrst.

Im Tode später blutig

den Kelch du kennenlernst.

Erfleh' uns Kraft im Leiden

und Tapferkeit im Tod,

dass wir nach unsrem Scheiden

gelangen hin zu Gott.

 

7. In Compostela wartet,

von Pilgern hochverehrt,

dein Leib, ruhmvoll bestattet,

bis Christus wiederkehrt..

Sei du auch dieser Herde,

nicht Spanien nur, Patron.

Dass sie Leib Christ werde,

tritt ein bei Gottes Thron.

                                    ----------------------------------------------------------------------------

 

  retour à Q.Culture Musique

  home

                                                                       19/07/2012

delhommeb at wanadoo.fr